„high noon?“

Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen

„paradigmenwechsel: wir geben menschlichkeit zurück!“

14. und 15. november 2019

Das Spenerhaus

Dominikanergasse 5

D-60311 Frankfurt am Main

Die Tagung „high noon? Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen“ findet dieses Jahr bereits zum 5. Mal statt! Heuer lautet das Motto „paradigmenwechsel: wir geben menschlichkeit zurück!“.

Die Tagung zeichnet sich vor allem durch eines aus: Vielfalt! Vormittags hören Sie spannende Vorträge, um bestens auf das Thema eingestimmt zu werden. Nachmittags stehen Ihnen Workshops zur Auswahl, aus denen Sie selbst wählen können, um das für Sie beste Programm individuell zu gestalten.  Die beiden Veranstaltungstage werden jeweils durch eine Podiumsdiskussion abgerundet, bei der Sie sich selbst einbringen können.

Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden sind aber nicht alles: freuen Sie sich außerdem über die köstliche Verpflegung und die nette Atmosphäre. Wir freuen uns sehr, Sie dieses Jahr erstmalig im schönen Frankfurt begrüßen zu dürfen.

 

Wie wichtig das Theme Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen ist, zeigt auch die folgende Radiosendung auf Ö1 aus der Reihe „Dimensionen“. Bei high noon 2018 am Schloss Wilhelminenberg wurde ein Teil unserer Referent*innen interviewt. Gerne können Sie die Sendung hier nachhören.

 

Und gleich vormerken:

high noon 2020, am 22. und 23. Oktober 2020 im Schloss Wilhelminenberg!