Loading...

Implementierung einer neuen Berufsgruppe

10,00

zzgl. Versand

Um notwendige Strukturen zu entwickeln, welche es möglich machen, pflegeabhängige Menschen qualitativ hoch-wertig und menschenwürdig bis ins hohe Alter zu versorgen, wurde mit Änderung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ein gestuftes Qualifikationssystem eingeführt. Daraus resultierte eine Dreiteilung der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe; das Berufsbild der Pflegefachassistenz wurde geschaffen.

Loading...

Beschreibung

1 Ausgangslage

Um notwendige Strukturen zu entwickeln, welche es möglich machen, pflegeabhängige Menschen qualitativ hoch-wertig und menschenwürdig bis ins hohe Alter zu versorgen, wurde mit Änderung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes ein gestuftes Qualifikationssystem eingeführt. Daraus resultierte eine Dreiteilung der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe; das Berufsbild der Pflegefachassistenz wurde geschaffen.
Mit diesem Schritt kommt es zu Verschiebungen im Aufgabengebiet, bei den Tätigkeitsprofilen, im Kompetenzbereich sowie in der Personaleinsatzplanung. Diese Veränderungen stellen Herausforderungen an das Pflegemanagement dar hinsichtlich Verunsicherung bei Pflegemitarbeiter*innen bzw. im interdisziplinären Team einhergehen.

2 Fragestellungen

Im Hinblick auf Chancen und Risiken bei der Implementierung in bereits bestehende Hierarchien, stellen die nötigen Bedingungen für Organisationsentwicklung einen wichtigen Baustein dar. Dieser Vortrag gibt einen Überblick/Erfahrungsbericht darüber, wie im Universitätsklinikums Krems die Implementierung dieser neuen Berufsgruppe planvoll und ziel-gerichtet organisiert wurde.
Folgende Fragen werden bearbeitet:

  • Welche Vorbereitungen sind essentiell bei der Implementierung?
  • Welche Zeitschiene ist, im Idealfall, erforderlich, damit die Implementierung gelingt?
  • Wie werden die Mitarbeiter*innen eines Teams gezielt auf die Aufnahme einer Pflegefachassistenz vorbereitet? Wie erleben Mitarbeiter*innen diesen Veränderungsprozess?

3 Schlussfolgerung

Durch eine detaillierte, für jede Abteilung individuell ab-gestimmte Konzepterstellung, kann es gelingen, von einer erfolgreichen Implementierung mit effizientem Personalein-satz aller Berufsgruppen sprechen zu können. Im Hinblick auf die Chancen der Berufsgruppe der PFA in die bereits be-stehende Hierarchie, werden Faktoren genannt, welche für einen erfolgreichen Veränderungsprozess definiert sind

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Implementierung einer neuen Berufsgruppe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.