Seit dem letzten Eintrag ist eine Weile vergangen, aber die Trennung von unserem langjährigen Kollegen Martin mussten wir erst einmal schweren Herzens verwinden. Wir waren starr vor Trauer und wie gelähmt vor Sehnsucht. Ohne ihn ist das Büro einfach nicht mehr dasselbe. Keine Gespräche über Opern und keine Prosecco-Freitage – ganz zum Bedauern unserer Chefin Claudia, die den gemütlichen Ausklang nach einer harten Arbeitswoche doch sehr vermisst. Und auch Sam ist in tiefer Trauer, wo er doch gerade dabei gewesen ist, sich mit Martin anzufreunden und ihn mit seinem Hundeblick zu diversen Leckerlies zu bewegen. Wie ihr seht, wir hatten es wirklich schwer. Harte, harte Zeiten…

Gut, Spaß beiseite. Natürlich fehlt uns Martin, aber der Grund, warum es hier im Blog etwas ruhiger gewesen ist, ist ein anderer: wir arbeiten auf Hochtouren an der Vorbereitung für den pflegekongress19. Wie ihr wisst, findet der pflegekongress19 dieses Jahr schon zwei Monate früher statt. Das verlangt natürlich nach intensiver Vorbereitung. Außerdem findet die Tagung high noon? dieses Jahr erstmalig in Deutschland statt und wir sind aufgrund der ersten pflegenetz Veranstaltung auf ausländischem Boden schon sehr aufgeregt. Dazwischen bringen wir unser pflegenetz.magazin und unser wissenschaftliches QuPuG Journal in gewohnter Qualität heraus. Nebenbei läuft unser Trainer*innenlehrgang für Deeskalations- und Sicherheitsmanagement und damit uns nicht langweilig wird, starten wir auch mit der natural cosmetiq manufactur durch, ganz nach dem Motto „Von der Pflege für die Pflege“. Wir ihr seht, ist bei uns von dem berühmten Sommerloch nichts zu sehen. Ganz im Gegenteil.

Außerdem bekommen wir Anfang August Zuwachs. Malgi – ihr kennt sie schon, da sie bei uns die letzten beiden Sommer über ein Praktikum gemacht hat – wird das Team verstärken. Aber darüber berichten wir dann beim nächsten Mal etwas genauer.

Wer sich aber trotzdem nie aus der Ruhe bringen lässt? Unser Security Manager Sam. Die Altersteilzeit bekommt ihm gut und er genießt unsere neue Klimaanlage in vollen Zügen.

 

Bis zum nächsten Mal,

euer team.pflegenetz