pflegekongress-2021-0027
pflegekongress21 Vorträge
ausgewählte Vorträge des pflegekongress21 in unserer Mediathek
pflegekongress-2021-0124

pflegekongress22

29. und 30. september 2022

Austria Center Vienna
high-noon-21-hero

high noon?

13. und 14. oktober 2022

Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen
interaktion:raum:atmosphäre
qupug-magazin-cover

QuPuG SSc

25. - 28. juli 2022

Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften
Diabetes als Grunderkrankung
So ist er der Klaus
20 Jahre pflegekongress
Wie alle gewinnen & niemand verliert – Personenbetreuung in Österreich

Unter pflege:tube finden Sie Videobeiträge und Vlog’s die Themen aus der Gesundheits- und Krankenpflege sowie aus dem Gesundheits- und Sozialbereich behandeln.

gesponserter Beitrag

Das gemeinnützige Haus der Barmherzigkeit bietet schwer pflegebedürftigen Menschen Langzeitbetreuung mit Lebensqualität.

www.hb.at

Österreichs auflagenstärkstes Fachmagazin für die Pflege.

jetzt kostenlos online verfügbar! 

Das neue Pflegenetz Magazin steht Ihnen seit 2022 online und vollkommen kostenlos zur Verfügung. 

Auf magazin.pflegenetz.at können Sie alle Artikel kostenlos lesen.

Gepflegter Alkoholkonsum?

Warum Alkohol, Cannabis und Co ein Thema für die Pflege sind.

Pflegefachkräfte erleben viele Aspekte  betreuter Personen im wahrsten Sinne hautnah mit – so auch deren Konsum von Suchtmitteln. Menschen mit einer Suchterkrankung  haben zudem oft früher Pflegebedarf und  brauchen auch auf Grund von Begleiterkrankungen besondere Unterstützung. Das wirft einige Fragen auf: Wie gehe ich mit beeinträchtigten Patienten und Patientinnen um? Wann muss ich den Konsum melden? Wie kann ich eine suchtkranke Person in eine Betreuungseinrichtung  integrieren? Dazu gibt es ein Manual, das von Vertretern und Vertreterinnen aus der Pflege und der Suchthilfe gemeinsam erarbeitet wurde. Was das für dich Praxis bedeutet, wird in diesem Podcast in einem Interview mit einem Suchthilfeexperten des Verein Dialog  beantwortet.

Jede fünfte Pflegeperson von sexueller Belästigung betroffen!

Jede fünfte Pflegeperson von sexueller Belästigung betroffen!

gepflegt:lautdenken mit Lisa Zwirchmayr – Menschen auf ihren letzten Metern– Therapiezieländerung und End-of-life-decision auf der Intensivstation

gepflegt:lautdenken mit Lisa Zwirchmayr - Menschen auf ihren letzten Metern– Therapiezieländerung und End-of-life-decision auf der Intensivstation

Parkinson ist nicht bloß Bradykinese, Rigor und Tremor. Pflege kann mehr: evidenzbasiert schulen, beraten, anleiten, informieren.

Parkinson ist nicht bloß Bradykinese, Rigor und Tremor. Pflege kann mehr: evidenzbasiert schulen, beraten, anleiten, informieren.

Digitalisierung bei ambulanten Pflegediensten – wie geht das?

Digitalisierung bei ambulanten Pflegediensten - wie geht das?

Wie unterstützt die Sozialbetreuung Menschen mit Demenz im Alltag?

Wie unterstützt die Sozialbetreuung Menschen mit Demenz im Alltag?

Der pflege:cast ist unsere regelmäßig erscheinende Podcast-Reihe die Themen aus der Gesundheits- und Krankenpflege sowie aus dem Gesundheits- und Sozialbereich behandelt.

pflegenetz.krimi

LIEBESZORN – NEMETH & NEUHOFER ERMITTELN

von Esther Matolycz

Eine Wiener Seniorenresidenz, eine tote Pflegeassistentin, eine schweigende Mörderin und eine Menge Zweifel.

Major Neuhofer erfährt kein Motiv, da kann er sich vernehmungstechnisch auf den Kopf stellen. Und Inspektorin Anna Nemeth sucht abends vor dem Spiegel nach Falten, weil sie beschlossen hat, nie alt zu werden, also so richtig alt. Zur Entspannung liest sie ein Tagebuch, das auf der Pflegeabteilung aufgetaucht ist. Während der Neuhofer sich mit der schweigenden Mörderin beschäftigt, taucht Anna in die Geschichte einer seltsamen Begegnung ein. Als ihr ein Verdacht kommt, weiß sie nicht, wohin damit, auch der Major ist ratlos.

Bis endlich jemand spricht.

Interesse geweckt?

Dann bestellen Sie gleich jetzt Ihr Exemplar um nur € 9,90 (exkl. Versandkosten).  

Baumeistergasse 32/5/1
1160 Wien, Österreich

E: office(at)pflegenetz.at
M: +43 699 104 613 14
T: +43 (0)1 897 21 10

pflegenetz.­newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie
1x monatlich über Aktuelles, Neues und Wissenswertes aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich.