pflegekongress19-13

pflegekongress21

16. und 17.09.2021

Austria Center Vienna
high-noon-21-hero

high noon?

14. und 15. oktober 2021

Gewalt und Deeskalation in Sozial- und Gesundheitseinrichtungen
sicherheit:widerspruch:freiheit
Tag der Wunde 2021: Moderne Wundmedizin im Fokus
Talk im Schloss – Gabriela Hackl im Interview mit Esther Matolycz
VSD – Szenische Darstellung des Vorsorgedialogs in Alten- und Pflegeheimen
Waltraud Haas Wippel im Interview mit Anke Stalzer

Unter pflege:tube finden Sie Videobeiträge und Vlog’s die Themen aus der Gesundheits- und Krankenpflege sowie aus dem Gesundheits- und Sozialbereich behandeln.

gesponserter Beitrag

Das Pflegehaus St. Louise der Barmherzigen Schwestern stellt sich vor.

Im Haus St. Louise werden 100 Bewohner/innen in 5 Wohnbereichen sowie 4 Bewohner/innen im Betreuten Wohnen gepflegt und betreut. Das Pflegehaus bietet stationäre Lang- und Kurzzeitpflege, Tagespflege und Übergangspflege – mitten im Grünen mit großem Garten mit Obstbäumen, Beeten und Hühnern. Die Mitarbeitenden sind auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Demenz spezialisiert und sorgen mittels Bezugspflege, Mäeutik, Kinästhetik und Validation für das Wohlbefinden der Bewohner/innen. Nur 25 Minuten mit dem Zug von Wien entfernt bietet das Haus St. Louise Mitarbeitenden ein familiäres Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und vielen Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung.

www.bhs.or.at

Österreichs auflagenstärkstes Fachmagazin für die Pflege.

Ausgabe 03/21, Juni 2021 

Aus dem Inhalt:

  • Community (Health) Nurse – Versorgungslücken schließen
  • Strukturen in der außerklinischen Intensivpflege – eine Versorgungsanalyse
  • Emotionalisierte Kommunikation
  • pflegekongress21 – Programm und Informationen
  • Pflegewissenschaft zwischen Schutz und Freiheit in der COVID-19 Krise
  • Humor in der Betreuung von Menschen mit Demenz
  • Den Verbleib von diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegepersonen im Krankenhaus stärken
Und vieles mehr!

Ambulante Kinderintensiv- und Palliativpflege: ein kurzer Einblick | Björn Berger

Mit dieser Podcastfolge möchte Björn Berger die Gelegenheit nutzen, den Hörer*innen den Bereich der ambulanten Kinderkrankenpflege in Deutschland vorzustellen. Dafür geht er auf folgende Punkte ein:

Was ist ambulante Kinderintensivpflege und Kinderpalliativpflege?
In welchen Netzwerken erfolgt die Arbeit?
Warum wird diese spezielle Form der Pflege benötigt?
Vor welchen Herausforderungen steht die ambulante Kinderintensiv- und Palliativpflege in Nordrhein Westfalen Deutschland?
Und was bedeutet es für das System Familie auf diese Form der Hilfe angewiesen zu sein?

Ambulante Kinderintensiv- und Palliativpflege: ein kurzer Einblick

Talk im Schloss – Gabriela Hackl im Interview mit Esther Matolycz

Talk im Schloss - Gabriela Hackl im Interview mit Esther Matolycz

Szenische Darstellung des Vorsorgedialogs in Alten- und Pflegeheimen

Szenische Darstellung des Vorsorgedialogs in Alten- und Pflegeheimen

Waltraud Haas-Wippel im Gespräch mit Anke Stalzer

Waltraud Haas-Wippel im Gespräch mit Anke Stalzer

Gesundheits- und Krankenpflege – Intensiv betrachtet | 9xklug

Gesundheits- und Krankenpflege - Intensiv betrachtet | 9xklug

gepflegt:lautdenken – Folge 1 | Mit Lisa Zwirchmayr

gepflegt:lautdenken - Folge 1 | Mit Lisa Zwirchmayr

Der pflege:cast ist unsere regelmäßig erscheinende Podcast-Reihe die Themen aus der Gesundheits- und Krankenpflege sowie aus dem Gesundheits- und Sozialbereich behandelt.

pflegenetz.krimi

LIEBESZORN – NEMETH & NEUHOFER ERMITTELN

von Esther Matolycz

Eine Wiener Seniorenresidenz, eine tote Pflegeassistentin, eine schweigende Mörderin und eine Menge Zweifel.

Major Neuhofer erfährt kein Motiv, da kann er sich vernehmungstechnisch auf den Kopf stellen. Und Inspektorin Anna Nemeth sucht abends vor dem Spiegel nach Falten, weil sie beschlossen hat, nie alt zu werden, also so richtig alt. Zur Entspannung liest sie ein Tagebuch, das auf der Pflegeabteilung aufgetaucht ist. Während der Neuhofer sich mit der schweigenden Mörderin beschäftigt, taucht Anna in die Geschichte einer seltsamen Begegnung ein. Als ihr ein Verdacht kommt, weiß sie nicht, wohin damit, auch der Major ist ratlos.

Bis endlich jemand spricht.

Interesse geweckt?

Dann bestellen Sie gleich jetzt Ihr Exemplar um nur € 15 (exkl. Versandkosten).  

Baumeistergasse 32/5/1
1160 Wien, Österreich

E: office(at)pflegenetz.at
M: +43 699 104 613 14
T: +43 (0)1 897 21 10

pflegenetz.­newsletter

Mit unserem Newsletter informieren wir Sie
1x monatlich über Aktuelles, Neues und Wissenswertes aus dem Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich.